Entwickelt für maximale Flexibilität

Artikel vom 18. August 2021
Präzisionswerkzeuge allgemein

Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen ZCC Cutting Tools Europe präsentiert ein neues modulares Stechsystem für mehr Flexibilität und Zeitersparnis beim Radialstechen.

Der Vorteil des modularen Stechsystems besteht darin, dass der Grundhalter mit allen Primärkassetten kompatibel und so für jede Stechoperation einsetzbar ist (Bild: ZCC).

Der Vorteil des modularen Stechsystems besteht darin, dass der Grundhalter mit allen Primärkassetten kompatibel und so für jede Stechoperation einsetzbar ist (Bild: ZCC).

Das neue, modulare Stechsystem »zFlex« eignet sich für jede Stechoperation und integriert die wirtschaftliche »ELI«-Kühlmittelzufuhr (»External Like Internal«). Das Stechsystem wurde besonders stabil konstruiert: Eine Verzahnung sorgt für bestmöglichen Formschluss von Halter und Kassette.

Komponenten flexibel zusammenstellen

Das modulare Stechsystem besteht aus Grundhalter, Basis- und Primärkassette. Anwender profitieren davon, dass die einzelnen Komponenten flexibel kombinierbar sind. Mit der ersten Produktveröffentlichung bietet ZCC Cutting Tools Werkzeug-Grundhalter mit den Schnittstellen VDI, HSK-A und PSC an. Alle weiteren Schnittstellen sind auf Anfrage produzierbar.

Aufbau des modularen Stechsystems (Bild: ZCC).

Aufbau des modularen Stechsystems (Bild: ZCC).

Ein besonderer Vorteil für die Anwender des Stechsystems besteht darin, dass der Grundhalter mit allen Primärkassetten kompatibel und so für jede Stechoperation einsetzbar ist. Die Werkzeuge sind somit für den Einsatz in allen relevanten Materialien geeignet. Die Basiskassette ist mit einer »ELI«-Kühlmittelzufuhr ausgestattet, die mit dem Ziel entwickelt wurde, die Werkzeugkosten so gering wie möglich zu halten. Innenkühlungen sind aufwendig zu fertigen und schlagen sich entsprechend im Werkzeugpreis nieder. Die zielgerichtete »ELI«-Kühlung ist kosteneffizient und bietet die gleichen Vorteile wie eine direkte Innenkühlung. Diese wirtschaftliche Alternative zur internen Kühlung fungiert als Verbindungsstück zwischen Grundaufnahme und Primärkassette. Die Primärkassette ist das eigentliche Stechschwert, das in Stechbreiten von 1,5 bis 8 Millimeter verfügbar ist.

Einfach Primärkassette und Wendeschneidplatte wechseln

Zwei Positionierstifte an der Basiskassette ermöglichen einen einfachen Wechsel der Primärkassette. Außerdem unterstützt die Federspannung den wiederholgenauen Wechsel und das sichere Spannen der Schneidwerkzeuge. Die Wendeschneidplatten für die Primärkassette sind in verschiedenen Breiten, Geometrien und mit einer Auswahl von Beschichtungen erhältlich. Durch die speziell entwickelte Federspannung der Primärkassette entstehen auch nach vielfachem Klemmen keine plastischen Verformungen. Deshalb ist das Stechschwert besonders prozesssicher und hat eine lange Lebensdauer. Aktuell arbeitet der Werkzeughersteller an einer weiteren Primärkassette mit Innenkühlung sowie einer Lösung für das Ab- und Axialstechen für das »zFlex«-Stechsystem.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige
Logo ZCC Cutting Tools Europe GmbH
Infos zum Unternehmen
ZCC Cutting Tools Europe GmbH
Wanheimer Str. 57
D-40472 Düsseldorf

0211 989240-0

Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden