Stauförderer

Artikel vom 21. September 2020
Zuführsysteme

Der 63 m lange Stauförderer für Karosserieteile konnte innerhalb einer Woche montiert werden (Bild: Tünkers).

Die Aufgabenstellung war auch den Automationsspezialisten Tünkers aus Ratingen nicht ganz alltäglich: Überbrückung einer Distanz von 63 m zwischen zwei Roboterzellen mittels eines Stauförderers. Im Rohkarosseriewerk von Jaguar Landrover in Castle Bromwich musste diese große Entfernung mit Karosserieteilen überwunden werden. Aus dem Baukastensystem der »AFS«-Palettenstauförderer konnte aber eine Lösung erstellt werden, wobei einige Modifikationen notwendig waren, die über den sonst üblichen Standard hinausgehen: Drei Motoren für die beiden Antriebsköpfe und ein angetriebener Kettenspanner, 39 Wagen für den Transport der Bauteile sowie 10 verschiedene Stoppstellen waren notwendig. Da aber auch diese außergewöhnlich lange Förderstrecke aus modularen Serienteilen gefertigt wurde, betrug die Montagezeit für die 63 m lange Lösung lediglich eine Woche. Der Transport erfolgte in stapelbaren 6-Meter-Segmenten, verladen auf drei Lkw.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie