Lateralbalgkupplungen

Artikel vom 26. September 2019
Getriebe

Die Lateralbalgkupplung von ÜV ist durch ihre Balgform zum Ausgleich von radial/lateralem Versatz geeignet.

Durch ihre spezielle Balgform ist die Lateralbalgkupplung von ÜV Überlastschutz und Verbindungssysteme zum Ausgleich von radial/lateralem Versatz geeignet. Vergleicht man diese Kupplung mit üblichen Metallbalgkupplungen, wird deutlich, dass ihre Lateralwellenform andere Anwendungsmöglichkeiten beim Wellenversatzausgleich bietet. Zurzeit ist die aus Kunststoff bestehende Kupplung mit einer Ausgleichswelle pro Befestigungsnabe ausgestattet und somit als torsionssteife Lateralbalgkupplung zum Anbau von Drehgebern bzw. Antrieben mit geringer Leistung vorgesehen. Durch die Form der Kupplung ist die Federsteife lateral geringer als axial. Bei lateralen Wellenversätzen werden bei Metallbalgkupplungen eine bestimmte Anzahl von axial angeordneten Wellen benötigt, um einen lateralen Wellenversatz aufnehmen zu können. Mehr Wellen bedeuten zwar größere zulässige Wellenversätze, jedoch gleichzeitig auch größere, vor allem längere, Außenabmessungen. Anwenderspezifische Auslegungen lassen sich mit der Lateralbalgkupplung des Herstellers einfach realisieren.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie