Microstep investiert in ein neues Logistik-, Schulungs- und Vorführzentrum

Artikel vom 9. März 2021
Trennende Werkeugmaschinen

Die Service- und Vertriebsgesellschaft Microstep Europa GmbH investiert in neue Räumlichkeiten. In Dorsten (NRW) erfolgte der Spatenstich für die neue Niederlassung, in Bad Wörishofen entsteht ein neues Logistikzentrum mit Ausstellungsraum und Büroflächen.

Rendering des neuen Logistikzentrums (Bild: Microstep).

Rendering des neuen Logistikzentrums (Bild: Microstep).

Bis Herbst 2021 soll der Neubau der Microstep-Niederlassung Dorsten abgeschlossen sein. Parallel wird auch am Hauptstandort in Bad Wörishofen (Bayern) investiert und gebaut. Nur wenige Meter entfernt vom Firmensitz entsteht ein Logistikzentrum und das neue »Competencecenter Süd« mitsamt Büroräumlichkeiten und einem Ausstellungsraum mit rund 1350 m².

Investition am bewährten Standort

»Der Standort Bad Wörishofen hat sich seit der Gründung vor mehr als 20 Jahren bewährt. Wir freuen uns, nur fünf Jahre nach dem Neubau der Unternehmenszentrale erneut in unsere Infrastruktur und unsere Zukunft investieren zu können«, wird Igor Mikulina, Gründer und Geschäftsführer der Microstep Europa GmbH, zitiert.

Im neuen Kompetenzzentrum sollen künftig verschiedene Anlagentypen live vorgeführt werden. Moderne CNC-Schneidanlagen mit Plasma-, Laser-, Autogen- oder Wasserstrahltechnologie in Verbindung mit Automations- und Materialhandlinglösungen. Dazu stehen Räume für Lager und Logistik sowie Schulungs- und Vorführzwecke bereit.

»Die Investitionen sind ein weiterer Meilenstein unserer Unternehmensgeschichte. Nach Abschluss der Bauarbeiten können wir an beiden Standorten unser breites Produktportfolio erlebbar machen sowie direkt an der Technologie beraten und schulen«, so Geschäftsführer Johannes Ried.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie