Tragschienenschneider

Artikel vom 4. November 2020
Hand-, Druckluft- und Elektrowerkzeuge

Mit einem tragbaren Schienenschneider von Phoenix Contact können Norm-Tragschienen schnell, einfach und sicher geschnitten werden.

Durch sein geringes Gewicht kann der Tragschienenschneider auch auf der Baustelle eingesetzt werden (Bild: Phoenix Contact).

Durch sein geringes Gewicht kann der Tragschienenschneider auch auf der Baustelle eingesetzt werden (Bild: Phoenix Contact).

Der Hebelmechanismus des neuen Tragschienenschneiders ist laut Hersteller kraftschonend ausgelegt und trennt die Tragschienen spanlos sowie gratfrei. Eine Nacharbeitung soll somit nicht erforderlich sein. Der Tragschienenschneider eignet sich für die gängigen Tragschienentypen NS 35/7,5 aus Stahl, Kupfer, Aluminium und V2A und für die NS 35/15 aus Stahl, Kupfer und Aluminium.

Mittels des Anschlags auf der Maßschiene, die die Länge in Inch und mm ausweist, erfolgt die genaue Einstellung der Länge zur wiederholgenauen Verarbeitung der Profile. Durch sein geringes Gewicht kann er für flexible Arbeiten in der Werkstatt und auf der Baustelle eingesetzt werden. Wahlweise kann der Schienenschneider auf der Arbeitsplatte dauerhaft verschraubt, im Schraubstock einspannt oder mit der Schraubzwinge aus dem Zubehör des Herstellers temporär befestigt werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie