Schnellspanner

Artikel vom 3. Oktober 2019
Hand-, Druckluft- und Elektrowerkzeuge

Schnellspanner von Kipp punkten durch einfache Handhabung und Verschleißfestigkeit.

In insgesamt drei Produktkategorien bietet Kipp eine Vielzahl neuer Schnellspanner an. Anwendung finden Schnellspanner unter anderem in der Aufspanntechnik oder dem Werkzeugbau der Automobil-, Metall-, Holz- oder Kunststoffindustrie. Sie dienen dem Halten und Spannen von Werkstücken zum Bohren, Schleifen, Schweißen, Biegen, Prüfen und Montieren. Die Schnellspanner des Unternehmens aus Stahl oder Edelstahl zeichnen sich aufgrund ihrer Verschleißfestigkeit und dem ölbeständigen Griff in der Signalfarbe Rot durch eine lange Lebensdauer aus. Außerdem punkten sie Herstellerangaben zufolge durch eine leichte Handhabung. Aufgrund ihrer weiten Öffnung ermöglichen sie eine schnelle und ungehinderte Entnahme gespannter Werkstücke. Ein geringer manueller Kraftaufwand reicht aus, um hohe Spannkräfte zu erzielen. Der Hersteller unterteilt die Schnellspanner in drei unterschiedliche Bauformen: horizontale Schnellspanner, vertikale Schnellspanner und Schubstangenspanner. Die horizontalen Schnellspanner weisen eine geringe Bauhöhe auf, während die Schubstangenspanner sich durch eine kompakte Bauform und hohe Haltekräfte auszeichnen. Außerdem umfasst das Sortiment Bügel- und Hakenspanner, die sich zum Verschließen von Formen und Behältern eignen. Durch Andruckspindeln kann die Spannhöhe aller Schnellspanner manuell an den entsprechenden Anwendungsbereich angepasst werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie