Antriebssysteme

Artikel vom 22. September 2020
Antriebe
Die neuen Antriebssysteme sind kompakt konstruiert (Bild: Faulhaber).

Die neuen Antriebssysteme sind kompakt konstruiert (Bild: Faulhaber).

Bei Antriebssystemen sind die einzelnen Komponenten genau aufeinander abgestimmt. Für enge Einbauräume und hohe Drehmomentanforderungen hat Antriebsspezialist Faulhaber seine »BXT«-Flachmotorenbaureihe um darauf abgestimmte Getriebe sowie integrierte Encoder und Drehzahlregler erweitert. Auch diese sind in axialer Richtung besonders kurz konstruiert. Als typische Anwendungen für die kompakten Antriebssysteme nennt der Hersteller Robotik, Laborautomation, Pumpen, Medizintechnik, bei der Ausstattung von Flugzeugkabinen oder die Verwendung in Gelenken von Prothesen.

Dank neuer Wickeltechnik und optimierter Auslegung sind die Motoren selbst nur 14, 16 und 21 mm lang, liefern aber Drehmomente bis 134 mNm bei einem Durchmesser von 22 mm, 32 mm bzw. 42 mm. Zur  exakten Drehzahlregelung oder bei hohen Anforderungen an die Positioniergenauigkeit werden durchmesserkonforme magnetische Encoder oder Drehzahlregler vollständig in die gehäusten Motorvarianten integriert, wodurch sich der Antrieb lediglich um 6,2 mm verlängert. Die passenden Metall-Planetengetriebe der Baureihe »GPT« sind ebenfalls besonders kurz gebaut, bieten hohes Drehmoment und  feine Abstufungen der zahlreichen Untersetzungsverhältnisse.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Hülshorstweg 20
D-33415 Verl
05246 963-0
info@beckhoff.com
www.beckhoff.de
Firmenprofil ansehen