Komplettabsage der Hannover Messe 2020

Artikel vom 26. März 2020
Fachmessen und Messedienstleistungen
Findet erst wieder 2021 statt: die Hannover Messe. Bild: Deutsche Messe

Findet erst wieder 2021 statt: die Hannover Messe. Bild: Deutsche Messe

Die noch vor wenigen Wochen auf Juli verschobene Hannover Messe kann dieses Jahr nicht stattfinden – das vermeldete der Veranstalter, die Deutsche Messe AG am 26. März 2020. Als Gründe werden die zunehmend kritische Lage aufgrund der Covid-19-Pandemie und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover angegeben. Gleichzeitig sei auch die Wirtschaft von der Corona-Krise erfasst. Die produzierende Industrie – Kernklientel der Messe – habe bereits jetzt mit gravierenden Folgen der Pandemie zu kämpfen, zum Beispiel mit Nachfrage- und Umsatzrückgängen, Lieferengpässen, Produktionsstopps und Kurzarbeit.

Es sei das erste Mal in der 73-jährigen Geschichte der Messe, dass die Veranstaltung nicht ausgerichtet werde. Für die Zeit bis zur nächsten Veranstaltung im April 2021 werden verschiedene webbasierte Formate angekündigt, mit denen sich Aussteller und Besucher der Messe über die jetzt anstehenden wirtschaftspolitischen Herausforderungen und technologische Lösungen austauschen können. Live-Streams sollen interaktive Experten-Interviews, Podiumsdiskussionen und Anwenderpräsentationen in alle Welt präsentieren. Auch die digitale Aussteller- und Produktsuche soll durch neue Funktionen erweitert werden, um beispielsweise noch einfacher direkt in Kontakt treten zu können.

Link zur Messe-Website.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie