Strömungssensor mit alphanumerischem Display von Turck

Artikel vom 21. November 2022
Sensoren für bestimmte Anwendungen

Mit dem Strömungssensor »FS101«, der auf der »SPS 2022« vorgestellt wurde, ergänzt Turck seine Fluidsensor-Familie »FS+«. Die vierstellige 12-Segmentanzeige der Geräte stellt den aktuellen Strömungswert deutlich als Prozentangabe vom Sollwert dar.

Sensor mit integrierter Klartextanzeige (Bild: Turck).

Sensor mit integrierter Klartextanzeige (Bild: Turck).

Der neue Strömungssensor von Turck eignet sich z. B. zur Überwachung von Strömungen in Kühlschmierkreisläufen oder zum Trockenlaufschutz von Pumpen. Das implementierte IO-Link-Smart-Sensor-Profil erleichtert den Umstieg von IO-Link-Strömungssensoren anderer Hersteller auf die »FS+« Geräte, da Prozessdaten, Parameter und Funktionen vereinheitlicht sind.

Mit »Quick-Teach« und »Delta-Flow« bleiben zwei besondere Funktionen erhalten, die bereits im der Sensorvariante »FS100« mit Bargraphanzeige die Inbetriebnahme erleichterten. »Delta-Flow« stellt sicher, dass erst dann geteacht wird, wenn die Warmlaufphase der Temperaturspitze beendet ist und eine konstante Strömung vorliegt. So werde eine häufige Fehlerquelle herkömmlicher Parametrierungsverfahren umgangen. Die Bedienung des Strömungssensors erfolgt einfach über kapazitive Touchpads.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Str. 2
D-73760 Ostfildern
0711 3409-0
info@pilz.de
www.pilz.com
Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden