Die »SPS 2022« verzeichnete einen gelungenen Restart

Artikel vom 21. November 2022
Veranstaltungen

Auf der diesjährigen »SPS«, die nach zweimaliger Zwangspause vom 8. bis 10. November in Nürnberg stattfand, stand neben Produkten und Lösungen insbesondere der persönliche Austausch im Mittelpunkt.

Bild: Mesago/Arturo Rivas Gonzalez.

Nach dem Ende der »SPS 2022« konnte Veranstalter Mesago rund 1000 Aussteller (2019: 1585) und 112.000 m² belegte Ausstellungsfläche vermelden (2019: 135.500 m²). Die Anzahl der Messebesucherinnen und -besucher wurde mit fast 44.000 beziffert (2019: 63.708).

Alle Teilnehmenden nutzten die Automatisierungsmesse, um sich persönlich und intensiv auszutauschen, technologische Fortschritte zu diskutieren, Beziehungen zu pflegen sowie neue Kontakte aufzubauen. »Die Wiedersehensfreude war auf allen Seiten deutlich zu spüren, die Gespräche offen und herzlich und die Atmosphäre in den Messehallen unvergleichlich. Man konnte deutlich spüren, wie die SPS-Community diesen lebhaften Austausch und das Eintauchen in die Automatisierungswelt vermisst hat. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Restart der ›SPS‹ die Branche wieder begeistern konnten«, wird Martin Roschkowski, President der Mesago Messe Frankfurt GmbH, zum Restart der Messe zitiert.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Schwerpunkte des Vortragsprogramms mit Podiumsdiskussionen und Fachbeiträgen waren die für die Automatisierungsbranche wichtigen Themen Nachhaltigkeit, Safety und Security sowie neue Logistikansätze und Roboterintegration.

Als weiteren beliebten Anlaufpunkt nennt der Veranstalter den bereits seit einigen Jahren etablierten Gemeinschaftsstand »Automation meets IT«. 23 Unternehmen nutzten den Auftritt im Verbund, um ihre digitalen Lösungen für die Automatisierung einem breiten Fachpublikum zu präsentieren und von dem Dialog mit Experten zu profitieren. Gesprächsthemen waren u. a. hochsichere Datenkommunikation, Maintenance-Software, KI-Anwendungen oder auch hochtechnologisierte Steuerungslösungen.

»SPS on air« als digitale Ergänzung

Bereits vor der Messe hatte das digitale Event einen ersten Vorgeschmack auf das diesjährige Angebotsspektrum der Aussteller gegeben. Das Konzept der »SPS 2022« gab dabei Fachbesucherinnen und -besuchern die Möglichkeit, sich über die »SPS on air«-Plattform bereits vorab umfassend über ausstellende Unternehmen und ihre Produkte zu informieren, Vor-Ort-Termine zu vereinbaren oder schon im Vorfeld der Messe in den digitalen Austausch zu treten. Während der Messelaufzeit wurde live von der »Technology Stage powered by VMDA/ZVEI« in Halle 3 gestreamt.

Eine ausführliche Messeanalyse mit weiteren Ergebnissen zur »SPS 2022« hat Mesago für Anfang 2023 angekündigt. Das nächste Mal findet die Fachmesse für smarte und digitale Automation vom 14. bis 16. November 2023 wieder in Nürnberg statt.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden