Schleifmaschinen

Artikel vom 1. April 2021
Schleifmaschinen allgemein
Dank Hochgeschwindigkeits-Einstechschleifen erzielt die Schleifmaschine besonders kurze Bearbeitungszeiten (Bild: Junker)

Dank Hochgeschwindigkeits-Einstechschleifen erzielt die Schleifmaschine besonders kurze Bearbeitungszeiten (Bild: Junker)

Die Weifuautocam Precision Machinery Corporation im chinesischen Wuxi setzt für die Produktion von Einstellschrauben für Hochdruckhydraulikpumpen eine »Grindstar«-Schleifmaschine von Junker ein. Die Hydraulikpumpen kommen in Fahrzeugen mit Turbolader zum Einsatz. Produziert wird in drei Schichten pro Tag, daher waren bei der Maschinenwahl Qualität und Geschwindigkeit die wichtigsten Kriterien.

Zwei Bearbeitungsverfahren kommen in der Maschine zum Einsatz: Profilschleifen und Trennschleifen. Der wesentliche Synergieeffekt ist die Kombination der beiden Verfahren in nur einer Einspannung. So kann die Maschine in der Massenproduktion gleich mehrere Drehmaschinen ersetzen. Durch die Bearbeitung direkt vom Stangenmaterial mit einer Länge von bis zu 4 m, optional 6 m, ist die Bearbeitung nicht nur sehr effizient, es wird auch die Oberflächenqualität des Werkstücks verbessert. Für den chinesischen Produzenten war zudem der Verzicht des Abrichtens der Schleifscheiben entscheidend. Die Bedienung der Maschine wird durch die geringen Einstellungen vereinfacht. Darüber hinaus ist sie mit einem Inprozess-Messsystem ausgestattet, das die Qualität der Teile sicherstellt, wodurch ein nahezu mannloser Betrieb möglich ist.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Supfina Grieshaber GmbH & Co. KG
Schmelzegrün 7
D-77709 Wolfach
07834 866-0
info@supfina.com
www.supfina.com
Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden