Personen-Notsignal-Anlagen

Artikel vom 30. September 2020
Warn- und Gefahrguttafeln

In der Industrie gibt es viele Alleinarbeitende, die bei ihrer Arbeit besonderen Gefahren ausgesetzt sind (Bild: Bosch).

Unfälle, medizinische Notfälle oder gar kriminelle Übergriffe können bei Alleinarbeitenden unbemerkt bleiben und schwere Folgen haben. Für Tätigkeiten, die erhöhte Gefährdungen bergen und alleine ausgeführt werden, ist daher eine Personen-Notsignal-Anlage (PNA) vorgeschrieben – ein Gerät, das im Ernstfall automatisch Hilfe anfordert. Mit »GuardMe« präsentiert Bosch eine zertifizierte App-Lösung, die in Verbindung mit einem Spezial-Smartphone und der Anbindung von Überwachungszentralen (Monitoring Centern) alle Funktionen einer PNA erfüllt. Die Lösung funktioniert in Kombination mit Android-Spezial-Smartphones wie dem »Sonim XP8« und ermöglicht eine manuelle und automatische Alarmerkennung, sogenannte willensabhängige und willensunabhängige Alarme. So können Alleinarbeitende im Notfall über einen SOS-Button am Smartphone Hilfe anfordern. Sollte die Person aufgrund von schweren Verletzungen nicht mehr in der Lage sein, einen Notruf abzusetzen, erkennen Sensoren anhand einer Schräglage oder Bewegungslosigkeit, dass ein Notfall eingetreten ist. Die App löst dann einen akustischen Voralarm aus und bleibt dieser ohne Antwort, baut die App eine Sprachverbindung zu einer Überwachungszentrale auf. Laut Hersteller erfüllt die App-Lösung zusammen mit dem Android-Spezial-Smartphone alle Anforderungen an eine PNA nach den Vorschriften des Verbandes Deutscher Elektrotechnik (VDE) und wurde durch die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) nach der Norm DIN VDE V 0825-11 zertifiziert.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie