Digitale Veranstaltungen

Artikel vom 30. September 2020
Fachmessen und Messedienstleistungen

Produktneuerungen oder Branchentrends werden zunehmend auch in Online-Formaten präsentiert (Bild: Eventnet).

Auch nach der Corona-Krise wird es weiterhin analoge Messen im Maschinenbau und in der Metall verarbeitenden Industrie geben. Allerdings haben die letzten Wochen durchaus gezeigt, dass Hersteller und Verarbeiter nicht immer zu einem persönlichen Treffen vor Ort sein müssen, um ein neues Verfahren, ein neues Produkt oder einen neuen Prozess zu begutachten. In Zukunft werden Produktneuerungen oder Branchentrends immer wieder auch in Online-Formaten präsentiert und erklärt: als Online-Seminar, Web-Session oder Video-Konferenz. Und wie es im Analogen auch keine zweite Chance für den ersten Eindruck gibt, muss auch im Digitalen das Gesamtpaket stimmig sein und überzeugen. Während beim Messeauftritt neben dem Messestand häufig klassische Soft-Skills wie eine gekonnte Verkaufsdramaturgie, Sympathie und Smalltalk-Kompetenzen den Erfolg beeinflussen, kommt es bei digitalen Veranstaltungen neben dem technischen Anspruch ebenfalls auf weiche Faktoren wie Interaktion, Dynamik und Dramaturgie an. Stimmen Ton- und Bildqualität nicht oder ist der Content nicht angemessen für die digitale Umgebung aufbereitet, kann die negative Teilnehmererfahrung auf das Produkt abfärben.

Um die Anmutung zu schaffen, die anderen Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmer säßen tatsächlich am Tisch gegenüber, setzt das auf digitale Veranstaltungen spezialisierte Unternehmen Eventnet auf eine anspruchsvolle Kamera- und Mikrofontechnik mit einer Auflösung von mindestens 720p, balanciertem Raumklang und Echo-Unterdrückung. Wenn das Online-Event interaktiv und unterhaltsam sein soll, reicht ein reines Live-Streaming von Präsentationen nicht aus. Die umfassenden Lösungen des Unternehmens wollen auch das bieten, was Messebesucher schätzen. Ob Interaktive Online-Seminare wie Workshops, Schulungen, Produktvorführungen, moderierte Konferenzen von bis zu 1000 Teilnehmern, Online-Seminare mit Interaktionen oder Umfragen bis hin zu Feedbackrunden: Mit Elementen wie Moderation, Präsentationen, einem virtuellen Whiteboard, der klassischen Bildschirmfreigabe, Umfragen und Abstimmungen, Video-Einspielern oder einem moderierten Chat soll die digitale Veranstaltung einem klassischen Messebesuch sehr nahe kommen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie