Rundwendeplatten

Artikel vom 17. September 2020
Präzisionswerkzeuge allgemein

Die Rundwendeplatten erlauben ein schnelles, präzises Indexieren und verbleiben verdrehsicher im Plattensitz (Bild: Seco Tools).

In modernen Fertigungsprozessen zählt jede Sekunde, weshalb das problemlose Indexieren oder Wechseln von Rundwendeplatten entscheidend zur Wirtschaftlichkeit beiträgt. Hierfür hat Seco Tools das Design seiner Wendeplatten in den Größen 10 und 16 entsprechend optimiert. Die Wendeplatten können laut Hersteller schnell, einfach und präzise indexiert werden, um die Prozesssicherheit zu erhöhen. Rückseitige Indexierungen sorgen für einen verdrehsicheren Sitz auch bei anspruchsvollen Schruppprozessen. Je nach erforderlicher Schnitttiefe wählen Anwender die passende Indexierung aus, um so den gesamten Umfang der Wendeplatten nutzen zu können und die Werkzeugkosten zu minimieren. Die Rundwendeplatten 10 und 16 sind jeweils mit sechsfacher sowie achtfacher Indexierung erhältlich. Werkzeuge für die beiden Wendeplattengrößen sind in »Combimaster«-Ausführung bzw. als Aufsteckversion verfügbar, Werkzeuge mit der 10er-Rundwendeplatte in einem verfügbaren Durchmesserbereich von 20 bis 63 mm und mit der 16er-Rundwendeplatte in einem Durchmesserbereich von 32 bis 160 mm sind zusätzlich in zylindrischer und Weldonschaft-Ausführung erhältlich.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
ZCC Cutting Tools Europe GmbH
Wanheimer Str. 57
D-40472 Düsseldorf
0211 989240-0
info@zccct-europe.com
www.zccct-europe.com + z-ccct.com
Firmenprofil ansehen
Jongen Werkzeugtechnik GmbH
Siemensring 11
D-47877 Willich
02154 9285-0
info@jongen.de
www.jongen.de
Firmenprofil ansehen