Gemeinschaftsstand zeigt Zukunft von Industrie 4.0

Artikel vom 1. November 2019
Industrial Ethernet

Bild: PI

Kernthema des Gemeinschaftsstandes von PI (Profibus & Profinet International) in Halle 5, Stand 210, auf der SPS 2019, die vom 26. bis 28. November in Nürnberg stattfindet, ist die Umsetzung der industriellen Kommunikation für Industrie 4.0. Dies soll auf dem gesamten Messestand an konkreten Beispielen gezeigt werden, z. B. anhand der neuen Demo »Digitaler Zwilling«. Der digitale Zwilling basiert auf einem virtuellen Roundtable-Pickersystem für die Bauteilmontage, das mittels Profidrive-Kommunikation reale Motoren ansteuert.

Eine weitere Neuerung kündigt der Verband für den Bereich IO-Link an. Es sollen erstmalig konkrete Safety-Produkte zu sehen sein. Hierzu gehören Entwicklungshilfen für IO-Link Safety Master mit Master-Tool für Safety-IODDs und IO-Link Safety Devices. Darüber hinaus werden auch vorzertifizierte Safety-Stacks für die Integration in IO-Link Safety Master sowie in IO-Link Safety Devices vorgestellt.

Einen Überblick über die am Markt verfügbaren Produkte im Bereich Profinet für die Prozessautomatisierung will die neu gestaltete »Process Automation Live-Demo« zeigen. Auf der Factory-Automation-Wand wird die Gerätevielfalt von Profinet mit über 200 verschiedenen Geräten zu sehen sein. Das Thema funktionale Sicherheit wird mittels einer Profisafe-Live-Demo sowie einer OPC-UA-Safety-Live-Demo dargestellt. Auch die aktuellen Industrie-4.0-relevanten Live-Demos und Präsentationen zu den Themen TSN, Security, Profinet und OPC UA werden wieder Teil des Gemeinschaftsstandes sein.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie