EMO

Artikel vom 20. Oktober 2019
Fachmessen und Messedienstleistungen

Vom 16. bis 21. September 2019 präsentieren Hersteller von Produktionstechnologie auf der EMO von Veranstalter VDW smarte Technologien.

Das Mobilitätskonzept für den Individualverkehr wird in Zukunft eine Kombination aus kleiner werdenden Verbrennungsmotoren und Elektroantrieb sein, sagen die einen, die anderen bauen darauf, dass Elektromobilität Arbeitsplätze sichern oder gar neu schaffen wird. Sicher ist nur: Die klassische Zerspanungsmaschine gehört noch lange nicht zum alten Eisen – ausgestattet mit smarten Technologien wird sie auch das Bild der EMO Hannover 2019 prägen. Die Bedeutung der Elektrifizierung für die Wertschöpfung im Antriebsstrang nimmt auch die VDMA-Studie »Antrieb im Wandel« aus dem vergangenen Jahr unter die Lupe. Erstellt wurde sie von der Aachener FEV Consulting GmbH. Demnach werde die Dynamik bei der Elektrifizierung von Fahrzeugen und in der Antriebstechnik zu Veränderungen in der deutschen Mobilitäts- und Fahrzeugindustrie sowie in Teilen des Maschinenbaus führen. Zwar erwarten die Experten in den drei betrachteten Märkten Europa, USA und China eine Verringerung des Absatzes von Verbrennungsmotoren bei PKW um 10 % bis zum Jahr 2030 im Vergleich zu 2016, dennoch verbleibe für Komponentenhersteller sowie Maschinen- und Anlagenbauer weiterhin ein substanzielles Geschäft. Zugleich rechnen die Studienautoren in diesen drei Märkten mit einem Anteil von 22 % an rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen. Die Auswirkungen der Elektrifizierung auf die einzelnen Fertigungsprozesse sind erheblich. So reduziert sich deren Wertschöpfung beim batterieelektrischen Antrieb im Durchschnitt um 64 % (ohne Batteriezellproduktion). Entscheidend ist, was unterm Strich herauskommt: Hier zeigt die Studie auf, dass sich die Kombination aus Hybridantrieben, einer höheren Komplexität beim Verbrennungsmotor sowie steigenden Absatzzahlen von Fahrzeugen – vor allem in China – insgesamt positiv auf die Wertschöpfung auswirken. Die EMO in Hannover bietet Herstellern die Plattform, mit ihren Kunden über die aktuellen und zukünftigen Fertigungsanforderungen zu sprechen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie