Motorstarter

Artikel vom 22. September 2019
elektrische Komponenten

Der Motorstarter von Dold sorgt dafür, dass immer ein Rechtsdrehfeld am Motor anliegt.

Bei Fördereinrichtungen mit Vorzugsdrehrichtung und Stellantrieben in der Verfahrenstechnik muss gewährleistet sein, dass die Motoren immer in die gleiche Richtung anlaufen. Auch bei mobilen elektrischen Maschinen und Geräten muss auf korrekte Phasenfolge geachtet werden. Dabei kann es vorkommen, dass das Drehfeld nicht stimmt und der Motor rückwärts läuft. Bei verschiedenen Anwendungen ist es aber zwingend notwendig, dass der Motor sich in die richtige Richtung dreht, um Schäden an den Anlagen zu vermeiden. Der intelligente Motorstarter »UG 9256/804« aus der »Ministart-Serie« von Dold sorgt mit seiner automatischen Drehfeldkorrektur dafür, dass immer ein Rechtsdrehfeld am Motor anliegt. Dazu analysiert ein Mikroprozessor die Nulldurchgänge der drei Phasen und erkennt die Phasenfolge. Somit ist ein Drehen in die falsche Richtung nicht möglich. Hinzu kommt eine integrierte Motorschutzfunktion und Phasenausfallerkennung zum Schutz des Motors. Durch die geringe Baubreite kann der Platzbedarf um bis zu 66 % gegenüber dem Einsatz konventioneller Geräte verringert werden. Der Motorstarter ist mit Hybridrelais ausgestattet und verbindet somit die Vorteile robuster Relaistechnik mit der verschleißfreien Halbleiterttechnologie. Eine hohe Geräteverfügbarkeit wird gewährleistet, indem die Halbleitertemperatur überwacht wird, die Halbleiter bis 1500 V spannungsfest sind und die Drehrichtung-Relaisumschaltung stromlos erfolgt.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie