Hocheffizienzventilatoren

Artikel vom 27. Mai 2021
elektrische Komponenten
Die neuen, kompakten Industrieventilatoren wurden speziell für den ressourcenschonenden Anlagenbetrieb entwickelt (Bild: Elektror).

Die neuen, kompakten Industrieventilatoren wurden speziell für den ressourcenschonenden Anlagenbetrieb entwickelt (Bild: Elektror).

Mit zehn neuen und standardisierten Modellvarianten bietet die Hocheffizienzventilatoren-Baureihe »S-HE« des Ventilatorenherstellers Elektror airsystems ein hohes Maß an Flexibilität für unterschiedliche Kundenanwendungen. Jede Variante ist in einer 50- und in einer 60-Hz-Version verfügbar.

Ausgestattet mit Hocheffizienzlaufrädern, Normmotoren und Normflanschen erweitern die Radialventilatoren der neuen »High Efficiency«-Reihe die Produktpalette des Ventilatorenanbieters. Die robusten und langlebigen Industrieventilatoren bieten einen hohen Wirkungsgrad und damit niedrigen Energieverbrauch. Charakteristisch für das neue Kennlinienfeld sind laut Angabe des Unternehmens die gestaffelten Luftkennlinien, welche Luftleistungen bis zu 275 m³/min und 4800 Pa ermöglichen. Ein weiteres Merkmal ist der standardisierte skalierte Aufbau aller Baureihe im Sinne einer Baureihensystematik.

Konstruktiv sind die Ventilatoren mit einem kompakten Gehäuse und als stabile Laserschweißkonstruktion ausgeführt. Neben der Standardausführung, bietet die Serie auch Möglichkeiten für kundenspezifische Anpassungen. Die Ventilatoren werden in besonders anspruchsvollen Bereichen und in vielfältigen Anwendungen eingesetzt, z. B. in der Textilindustrie, in Windkraftanlagen, in der Filtertechnik und UV-Technologie, in Lackieranlagen, Tieftemperaturanlagen sowie in der Klimatechnik

Nach eigener Angabe griff das Unternehmen bei der Entwicklung dieser neuen Ventilatorbaureihe auch auf interne Synergien zurück, damit aus Produktportfolio-Sicht ein nahtloser Übergang zwischen den beiden Standorten Chorzów und Ostfildern möglich wurde: Die neue Ventilatorbaureihe lehnt sich in Teilen ihrer Konstruktion an die großvolumigen Industrieventilatoren an, die im polnischen Produktionszentrum Chorzów entstehen. Zusätzlich legte der Ventilatorenhersteller großes Augenmerk auf ein optimiertes Schwingungsverhalten – auch für den Frequenzumrichtereinsatz bei variierender Drehzahl. Die Laufradbelastungen wurden nicht nur mit Simulations-Software geprüft, sondern auch durch aufwendige Zyklenprüfungen verifiziert.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
Sibalco W. Siegrist & Co. GmbH
Käppelinstr. 12
D-79576 Weil am Rhein
07621 42249-0
info@sibalco.de
www.sibalco.de
Firmenprofil ansehen