Blechexpo/Schweisstec 2019 mit Rekord-Ergebnissen

Artikel vom 15. November 2019
Fachmessen und Messedienstleistungen

Bild: Schall

Veranstalter Schall vermeldete für die 14. Blechexpo (internationale Fachmesse für Blechbearbeitung) zusammen mit der 7. Schweisstec (internationale Fachmesse für Fügetechnologie) 1498 Aussteller aus 36 Ländern. Vom 5. bis 7. November 2019 kamen 41.152 Besucher aus insgesamt 113 Ländern das auf 108.000 m² Ausstellungsfläche gewachsene Fachmessen-Duo, um sich rund um die Bearbeitung von Blechen, Rohren und Profilen, Trenn- und Fügetechnologien, Umformtechnik sowie Schweißtechnik auf den aktuellen Stand zu bringen.

Laut Veranstalter hat das Messedoppel damit einige Rekorde gebrochen. 2017 waren es noch 1339 Aussteller, die verkaufte Standfläche war mit 108.000 m² rund 15 % größer als 2017. Das Messedoppel belegte auch die neue Messehalle 10.

Prozessorientiert, praxisnah, zukunftsorientiert

Das Messeduo konnte auch in diesem Jahr durch sein praxisorientiertes Konzept überzeugen und alle Aspekte abdecken, die eine mehr denn je digitalisierte und durchgehend automatisierte Welt der Blech- und Metallverarbeitung betreffen. Der Industrieverband Blechumformung (IBU) hatte einen Gemeinschaftsstand organisiert und seinen Mitgliedern damit die Möglichkeit geboten, sich in einem größeren Umfeld zu präsentieren. 16 Unternehmen waren dabei. Diese gemeinschaftliche Präsenz schuf Aufmerksamkeit und eine adäquate Plattform zum businessnahen Networking. Auch das Ausstellerforum in Halle 9 stieß auf großes Interesse der Fachbesucher. Über drei Tage lang war das Vortragsprogramm prall gefüllt, vor allem mit Themen rund um die Digitalisierung.

Das nächste Messedoppel Blechexpo/Schweisstec wird vom 2. bis 5. November 2021 wieder in Stuttgart stattfinden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie